Frühe Niederlage bei der Stadtmeisterschaft, hoher Sieg gegen Altstadt 2

In News by News Team

Bei der Stadtmeisterschaften musste die DJK bereits nach der Vorrunde die Segel streichen. Gegen den Ausrichter SV Bexbach unterlag man deutlich mit 1:5 (1:2).

Die im Vergleich zum Spiel in Spiesen auf einigen Positionen veränderte Mannschaft fand auf dem schwer zu bespielenden Rasenplatz zu keiner Zeit richtig ins Spiel und ließ sich immer wieder von den langen Bällen des Gegners zu leicht aushebeln. Hinzu kamen zu viele Ungenauigkeiten im Aufbauspiel wodurch der Gegner  zu zahlreichen gefährlichen Torchancen kam. Mit einem 0:1 Pausenrückstand ging es dann in die Kabinen.

Noch keine 60 Sekunden nach Wiederanpfiff kassierte das Team das 0:2. Im Anschluss an einen Freistoß konnte Felix Schäfer völlig unbehelligt zum 0:3 einköpfen (34.). Hoch anzurechnen ist der Mannschaft, dass man trotzdem nicht aufsteckte und weiterhin versuchte nach vorne zu spielen. Doch immer wieder war der letzte Pass in die Spitze zu ungenau oder ein Abwehrbein der Gastgeber im Weg. Der SV nutze seinerseits zwei Konterangriffe um auf 5:0 (43./44.) zu erhöhen. Kurz vor Ende der Partie gelang Fahim Tajouri nach Vorarbeit von Felix Scherer wenigstens noch der inzwischen verdiente Ehrentreffer (50.).

Überaus erfreulich war die Reaktion die das Team am nächsten Tag im Training zeigte. Trotz Regen und Hartplatz waren wieder einmal 19 Spieler im Training. Ein sehr positives Zeichen, welches bereits jetzt zeigt, dass die Moral der Mannschaft intakt ist.

Nur zwei Tage später bekam das Team an gleicher Wirkungsstätte die Möglichkeit sich selbst und auch ihren Fans zu zeigen, dass sie es wesentlich besser kann. Gegner dieses Mal war die Mannschaft des SV Altstadt 2. Taktisch etwas defensiver ausgerichtet war das Team sofort um Spielkontrolle bemüht und zeigte sich wieder wesentlich passsicherer. Altstadt agierte zunächst sehr defensiv, wodurch es schwierig war, bis in den gegnerischen Strafraum zu gelangen. Etwas Glück nicht in Rückstand zu geraten hatte man als ein Schuss aus 16 Metern an den Pfosten des DJK Tores klatschte (12.). Besser machte es auf der anderen Seite Julian Schneider der mit einem satten Schuss die 1:0 Führung erzielte (18.). Die DJK war nun besser im Spiel und erspielte sich mehr Torchancen. Nach einem eigentlich missratenen Diagonalball von Lukas Johann war es erneut Julian Schneider der die Abstimmungsprobleme in der Hintermannschaft des SVA zum 2:0 nutzen konnte (30.). Fünf Minuten vor der Pause konnten die Gäste nach einem individuellen Fehler der DJK Defensive auf 1:2 verkürzen. Mit diesem Resultat wurden auch die Seiten gewechselt.

Im zweiten Spielabschnitt war man wie bereits die Woche zuvor dann ganz klar Herr im Ring. Die zur Pause eingewechselte Flügelzange Marc Oliver Sonntag und William Burkhardt sorgte für viel Alarm und stellte die Abwehrreihe des SV Altstadt vor große Schwierigkeiten. So war es auch nicht verwunderlich, dass es nicht lange dauerte ehe Lukas Hussong auf 3:1 erhöhte (49.). Die DJK hielt nun das Tempo konsequent hoch, arbeitete diszipliniert gegen den Ball und spielte zielstrebig nach vorne. Weitere Treffer sollten jedoch zunächst nicht fallen. In der 71. Minute belohnte sich Marc Oliver Sonntag für seine engagierte Leistung mit dem Treffer zum 4:1. Der ebenfalls eingewechselte Lukas Koch und der an diesem Tag herausragende Julian Schneider erhöhten mit ihren Treffern auf 6:1 (77./80.). Den Endstand markierte William Burkhardt nach einer sehenswerten Kombination über die rechte Seite (85.).

Nach der schmerzlichen Niederlage am Donnerstag wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Trainer Sebastian Kleer ist mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung sehr zufrieden weiß aber auch, dass noch viel Arbeit vor ihm und seiner jungen Mannschaft liegt. Wichtig ist, dass die Mannschaft jetzt am Ball bleibt, weiterhin so gut trainiert und die Spielidee des Trainers schnellstmöglich verinnerlicht. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr auf dem heimischen Rasenplatz statt. Gegner am alten Schlammweiher ist dann der SV Schwarzenbach 2.

Matchcenter:

SV Bexbach – DJK Bexbach                 5:1 (2:1)

Torschützen

1:0 Fabio Schaan (5.); 2:0 Sebastian Kapler (31.); 3:0/4:0 Felix Schäfer (34./43.); 5:0 Konstantin Glück (44.); 5:1 Fahim Tajouri (50.)

Aufstellung DJK Bexbach

Thomas Reinhardt – Dominik Theobald (44. Jan Becker), Pascal Schmolzi, Thorsten Sorg, Fahim Tajouri – Lukas Johann, Julian Schneider, Michael Palisse, Marc Oliver Sonntag (38. Louis Biro) – Julian Boiger (43. Felix Scherer), Daniel Kirsch

DJK Bexbach – SV Altstadt 2                7:1 (2:1)

Torschützen

1:0/2:0 Julian Schneider (18./30.); 2:1 Marcel Bauer (40.); 3:1 Lukas Hussong (49.); 4:1 Marc Oliver Sonntag (71.); 5:1 Lukas Koch (77.); 6:1 Julian Schneider (80.); 7:1 William Burkhardt (85.)

Aufstellung DJK Bexbach

Thomas Reinhardt (46. Julian Krauß) – Jan Becker, Pascal Schmolzi, Lukas Johann, Louis Biro – Waldemar Bauser (73. Thorsten Sorg), Fahim Tajouri, Felix Scherer (46. William Burkhardt), Julian Schneider (84. Daniel Kirsch), Lukas Hussong (75. Lukas Koch) – Daniel Kirsch (46. Marc Oliver Sonntag)