Souveräner Auftritt in der 1. Pokalrunde

In News by News Team

Mit einer überzeugenden Leistung ist die DJK Bexbach in die 2. Runde des Saarlandpokales eingezogen. Wie bereits in der Vorrunde gegen Wörschweiler siegte man auch dieses mal gegen den SSV Wellesweiler mit 11:1 (5:1).
Zu Beginn des Spiels entwickelte sich ein munteres Spielchen mit Torraumszenen auf beiden Seiten. Sowohl die DJK als auch die Gäste aus Wellesweiler ließen jeweils zwei gute Möglichkeiten ungenutzt. Nach etwa zehn Minuten gewann die Elf vom Schlammweiher immer mehr die Oberhand und setzte sich am Strafraum des SSV fest. Auf Vorlage von Pascal Schmolzi erzielte Mittelstürmer Daniel Kirsch die Führung (11.). Nur vier Minuten später erhöhte Michael Palisse nach erneuter Vorarbeit von Pascal Schmolzi auf 2:0. Dem unermüdlichen Außenverteidiger war es nach gut einer halben Stunde selbst vorbehalten das 3:0 zu erzielen (32.). Ein Doppelschlag von Marc Oliver Sonntag und Julian Schneider entschied das Spiel noch vor der Pause (33./36.).  Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Tobias Deutsch auf 1:5 (45.).
Trotz der deutlichen Führung war die Marschrichtung für die 2. Hälfte klar. Den Ball sicher durch die eigenen Reihen zirkulieren lassen und das Tempo bis zur 90. Minute hochhalten. Diese Vorgaben setzte das Team hervor-ragend um und belohnte sich in der 52. Spielminute mit dem Treffer zum 6:1. Den schönsten Spielzug der Partie vollendete William Burkhardt nach sehenswertem Zusammenspiel mit Julian Schneider zum 7:1 (57.). In der Folge wurde die Begegnung etwas ruppiger und von vielen Spielunter-brechungen geprägt, worunter auch der Spielfluss etwas litt.  Zunächst wurde SSV Akteur Jerome Dejon nach einem überharten Foulspiel an William Burkhardt mit der roten Karte des Feldes verwiesen(70.). Drei Minuten später brachte der bereits verwarnte Gästeschlussmann Andreas Klein DJK Stürmer Lukas Hussong im Strafraum zu Fall wodurch dem Schiedsrichter keine andere Wahl blieb als auch ihn mit der Ampelkarte vorzeitig zum duschen zu schicken. Den fälligen Strafstoß verwandelte Carsten Bleher sicher zum 8:1 (73.). Durch die doppelte Überzahl ergaben sich nun natürlich viele Räume für die Einheimischen, die diese auch zu nutzen wussten. Zunächst köpfte Julian Schneider eine Flanke von Michael Palisse zum 9:1 in die Maschen (79.). Zwei Minuten später schraubte Lukas Hussong das Ergebnis auf 10:1 in die Höhe. Den Schlusspunkt setzte Felix Scherer, der sich mit dem Treffer zum 11:1 für seine guten Leistungen in den letzten Spielen belohnte (89.).
In der nächsten Pokalrunde kommt nun der Landesligist aus Furpach an den alten Schlammweiher. Mit einer ähnlich starken Vorstellung wie gegen Wörschweiler und Wellesweiler will man auch dem Team von Spielertrainer Max Wettmann einen großen Pokalfight liefern.
Vorher wartet aber erst einmal die nächste Punktspielaufgabe auf die Schlammweiherkicker. Am Sonntag um 15:00 Uhr ist man beim FC Niederwürzbach zu Gast. Das Team hofft auf eine ähnlich starke Unterstützung wie beim ersten Auswärtsspiel in Limbach.

Matchcenter

Tore

1:0 Daniel Kirsch (11.); 2:0 Michael Palisse (15.); 3:0 Pascal Schmolzi (32.); 4:0 Marc Oliver Sonntag (33.); 5:0 Julian Schneider (36.); 5:1 Tobias Deutsch (45.); 6:1 Michael Palisse; 7:1 William Burkhardt (57.); 8:1 Carsten Bleher (73./FE); 9:1 Julian Schneider (79.); 10:1 Lukas Hussong (81.); 11:1 Felix Scherer (89.)

Aufstellung DJK Bexbach

Thomas Reinhardt – Jan Becker, Pascal Schmolzi, Lukas Johann, Eric Müller (46. Leon Kohl) – Carsten Bleher, Michael Palisse, William Burkhardt (77. Felix Scherer), Julian Schneider, Marc Oliver Sonntag (66. Tim Reinhardt), Daniel Kirsch (57. Lukas Hussong)