Verpatzte Generalprobe für das Pokalspiel

In News by News Team

Im letzten Spiel vor dem ersten Pflichtspiel musste die DJK eine 4:8 (3:5) Niederlage gegen den SV Schwarzenbach 2 hinnehmen. Der mit einigen Spielern aus dem Verbandsligateam verstärkte A Ligist erwies sich dabei als der erwartet gute Gegner.

Von Anfang an agierten beide Teams mit hohem Tempo und viel Zug nach vorne. Bereits nach fünf Minuten offenbarte sich dabei die größte Schwäche am heutigen Tag als Jwan Hamo im Anschluss an einen Eckball die Gästeführung erzielte. Davon unbeeindruckt glichen die Hausherren nur vier Minuten später durch Lukas Hussong aus (9.). Weitere Standardgegentore (12./16./25.) brachten die Elf vom Schlammweiher mit 1:4 ins Hintertreffen. Doch die Mannschaft zeigte einmal mehr Moral und kämpfte sich durch Treffer von Lukas Hussong (32.) und einen verwandelten Foulelfmeter von William Burkhardt wieder auf 3:4 (37.) heran. Kurz vor dem Seitenwechsel erzielte Jwan Hamo nach zu zögerlichem Abwehrverhalten der Gastgeber den 3:5 Pausenstand (42.). Zu Beginn des 2. Abschnittes baute das Team noch einmal mehr Druck auf und setzte alles daran auf 4:5 heran zu kommen. Doch eine Fülle von guten Tormöglichkeiten blieben ungenutzt oder wurden vom guten Schwarzenbacher Keeper Yannick Morsch vereitelt. Mitten in die Drangperiode der Gastgeber fiel dann das 3:6 (65.). Daniel Kirsch konnte zwar noch einmal postwendend auf 4:6 verkürzen (68.), doch die Schwäche bei Standardsituationen blieb auch in der 2. Hälfte bestehen, wodurch Schwarzenbach noch die Treffer zum 7:4 (71.) und 8:4 (82.) erzielen konnte. Weitere Tore sollten bis zum Schlusspfiff nicht mehr fallen. Die Höhe der Niederlage täuscht sicher ein wenig über den wahren Spielverlauf hinweg. Schwarzenbach hat jedoch das zu nachlässige und teilweise auch etwas naive Abwehrverhalten bei Standardsituationen gnadenlos bestraft. Dennoch kann man auch aus diesem Spiel viel Positives mitnehmen und weiß nun, was es noch zu verbessern gilt. Ernst wird es für die Elf vom Schlammweiher dann zum ersten Mal am kommenden Sonntag, wenn die Vorrunde im Sparkassen Pokal Saar ansteht. Gegner auf dem heimischen Rasenplatz ist um 15:00 Uhr das Team des TuS Wörschweiler.